ROHRLEITUNGSSYSTEME


Für das Rohrleitungssystem der medizinischen Gasversorgungsanlage werden ausnahmslos nahtlos gezogene, desoxidierte und entfettete Rohre aus Elektrolytkupfer verwendet. Die Kupferrohrqualität ist mit Hersteller-Attesten belegt.

Bis zur Verarbeitung sind die Kupferrohre mit Verschlußkappen staubdicht verschlossen.
Die Fittinge und Verbindungen werden unter Schutzgas mit Silberlot hart verlöten.
Die Rohre über Putz werden auf Abstandschellen aus verzinktem Stahl mit Gummieinlage verlegt. Unterputz laufende Rohre werden mit PVC-Schutzrohren überzogen.
Das gesamte Rohrsystem wird bauseits elektrisch geerdet.

Wand- und Deckendurchbrüche, sowie Mauerschlitze sind in der Regel bauseits durchzuführen.

Das gesamte Rohrsystem wird dem Prüfverfahren nach ÖNORM EN ISO 7396-1 unterzogen

HOMEPAGE IN ARBEIT

QUICK-LINKS

Service / Störungen
Gasentnahmestellen
Bettensets
Deckenstative
Sauerstoffflowmeter
Vakuumsauger
OP-Leuchten
Untersuchungsleuchten